Spielersuche
 
Wir sind für die nächste Saison 2018/2019 auf der Suche nach Spielern der Jahrgänge 2005 und 2006. Für den Jahrgang 2006 insbesondere auch Torhüter.
 
Für ein Probetraining melden Sie sich bitte vorher per Mail oder telefonisch und vereinbaren einen Termin.
 
Trainersuche
 
Wir suchen für die kommende Saison 2018/2019 zuverlässige und motivierte Kinder- und Jugendtrainer für die Altersbereiche F-, E- und D-Jugend. 
Euer Fokus sollte auf der Ausbildung der Kinder liegen.
 
Euch erwartet ein sehr kollegiales Trainerteam, die Möglichkeit des Erwerbs einer Trainerlizenz sowie eine an der Qualifikation orientierte Aufwandsentschädigung.
 
 
Interessierte Spieler und Trainer melden sich bitte bei unserer Jugendleitung:
 
Boris Oldag
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 0176/62168272
 
 
 

Unser Verein steht für ein familiäres Miteinander und kulturelle Offenheit.

Uns verbindet die Begeisterung am Fußballspiel.

Bei uns steht der Spaß am Spiel und die Freude an der Bewegung im Mittelpunkt.

Die individuellen Bedürfnisse der Kinder stehen bei uns im Vordergrund.

Wir haben Vertrauen in die Kinder und in ihre Fähigkeiten.

Der Umgang Miteinander, mit Gegner und Schiedsrichtern ist stets respektvoll und positiv.

 
"Wir sind ein Team - Union Berlin!"
 

           

 
 
 
 
25.06.2015
"Sicher fahren – für unsere Liebsten" - Autobahnplakate mit den Bambinis des SC Union 06
 
Unter dem Motto "Sicher fahren – für unsere Liebsten" präsentierten Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Ute Hammer, Geschäftsführerin des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (rechts), die drei neuen Autobahnplakate der Verkehrssicherheitskampagne. Unterstützt wurden sie von der Bambini Mannschaft des Fußballvereins SC Union 06 Berlin. Die Präsentation fand im Poststadion, der Heimstätte des SC Union 06, statt. Die Plakate werden bundesweit an Autobahnen und Raststätten zu sehen sein. Die neuen Motive finden Sie hier. Zur Pressemitteilung geht es hier. (Quelle: "Runter vom Gas")